Ich liebe gesunde Schokolade!

Ich wiege mittlerweile soviel wie als junges Mädchen mit 18 und habe fast 20 Kilo abgenommen – aber ich esse trotzdem Schokolade. Und warum – weil ich sie liebe und genieße!
Lass Dir Schokolade nicht vermiesen, nur weil Du abnehmen möchtest 😉

Hier möchte ich Dir ein paar Tipps geben, wie Du sie noch mehr genießen kannst und das auch noch gesund und keine Probleme beim Abnehmen bekommst. Du bist dadurch sogar besser mit Nährstoffen versorgt und sie wird Dir noch viel besser schmecken.

Hier ein paar meiner absoluten Lieblings-Rezepte und Tipps, wenn ich wieder Lust auf Schokolade bekomme:

 

Schokoladen-Grundrezept

DIY Schokoladen Grundrezept

Schokoladen-Grundrezept:

  • 55 g Kakaopulver ohne Zusätze
  • 60 g Kokosöl (flüssig)
  • 40 g Ahornsirup, Kokosblütensirup oder ein anderes natürliches Süßungsmittel – mit Birkenzucker wird die Schokolade sogar richtig zahnfreundlich 😀
  • ½ TL Vanille
  • 1 Prise Meersalz

Alle Zutaten gut mischen und in gewünschte Formen gießen, z. B. Eiswürfelbehälter.
Ab damit in den Kühlschrank für ca. 3 – 4 Stunden!

Du kannst auch varieren und z. B. Nüsse, Goji-Beeren, Rosinen etc. dazu geben, um Deiner Schokolade Deine individuelle Note zu geben.

Ein paar Schokoladen-Variationen:

Schokoladen Variationen

Schokoladen Variationen

  1. Haselnussmus + gehackte Haselnüsse
  2. Kokosflocken
  3. Gehackte Haselnüsse
  4. Haselnussmus
  5. Kokosnussmus
  6. Mandelmus


Schokoladen-Bananen-Traum

Schoki-Nicecream

Schoki-Nicecream:

  • 1 1/2 gefrorene reife Bananen
  • 1-2 EL naturbelassenes reines Kakaopulver
  • 1 Schuß Reismilch (je nach Bedarf)
  • optional zum Süßen etwas Ahornsirup
  • Kokoschips und -raspeln

Schneide besonders reife Bananen – die “Giraffen-Pigmentierung” besitzen – in Scheiben.
Reife Bananen sind schön süß und alle Nährstoffe sind voll ausgebildet. Über Nacht gefrieren lassen.

Mixe alle Zutaten außer die Kokoschips und -raspeln in einem leistungsfähigen Mixer.
Lass die Bananen etwas antauen und gebe Reismilch hinzu, falls es nicht gut vermischt.

Schmecke mit Ahornsirup und Kakaopulver Deine persönliche Süße ab und dekoriere mit den Kokoschips und -raspeln!
Und genießen… !


Schokoladen-Orangen-Pudding

Schokoladen-Orangen-Pudding

Schokoladen-Orangen-Pudding:

  • 1 reife Avocado
  • 1 reife Banane
  • 2-3 TL Erdnussmus
  • 3-4 EL Kakaopulver
  • 2 TL Ahornsirup (nach Bedarf mehr)
  • Saft einer Orange
  • 1 Prise Meersalz

 

Alle Zutaten im Mixer vermischen.
Mit Beeren wie Himbeeren oder Heidelbeeren (hier: frischgepflückte Felsenbirne) und Orangenscheibe dekorieren.
Achtung! Der Pudding ist wirklich mächtig – er stillt den Schokoladen-Hunger definitiv und langanhaltend. Danach bist Du für mindestens 2 Tage Schokoladen-Satt 😉


Gekaufte Schokolade

Wenn es schnell gehen muss und Du keine Zeit hast die Schokolade selber herzustellen, dann schaue Dich mal bei den “hochprozentigen” Schokis um. Das garantiert, dass Dein Schokoladen-Hunger schnell gestillt wird und Du in den meisten Fällen garnicht so viel Schoki brauchst.

Worauf Du beim Kauf von Schokolade achten solltest:

  • sie sollte keine tierische Milch enthalten (Reis-, Mandelmilch etc. ist ok)
  • der Kakaoanteil sollte so hoch wie möglich sein (ab 60 % aufwärts)
  • sie sollte nur einen geringen bis gar keinen Zuckergehalt haben (auch kein Rohrohrzucker)

Meine persönliche Lieblings-Schokolade ist zum Beispiel die Zarte Bitter Orange von GEPA (100 g ca. 2 EUR im Rewe) oder der Lovechock Riegel Kirsch/Chili. Der Lovechock Riegel (40 g) ist zwar etwas teurer – um die 3 EUR im Bio-Markt – aber er enthält wirklich nur gesunde Zutaten und keinen Zucker.

Wenn Dir ein hoher Kakaoanteil zu bitter ist, dann steigere diesen langsam – wenn Du Dich an “hochprozentige” Schokolade gewöhnt hast, wirst Du feststellen, dass Dir die billig hergestellte Milchschokolade nicht mehr schmeckt. Du wirst schnell heraus schmecken, dass diese zum größten Teil aus Fett und Zucker besteht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.